Melania Trump, ehemalige First Lady der USA, schließt sich dem NFT-Fieber an

Fr 17 Dez 2021 ▪ 14h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Melania Trump, die ehemalige First Lady der USA und die Frau des vorherigen Staatspräsidenten, gab bekannt, dass sie sich der NFT-Gemeinschaft angeschlossen habe.

Gestern, am 16. Dezember, kündigte die ehemalige First Lady der USA, Melania Trump, an, dass sie den Verkauf ihrer eigenen Kunstwerke in Form von non-fungible Tokens plane. Vor Reportern erklärte die Frau des ehemaligen Präsidenten:

„Ich bin stolz, mein neues NFT-Engagement anzukündigen, das meine Leidenschaft für die Kunst verkörpert und mein anhaltendes Bemühen um Kinder durch meine Be Best-Initiative unterstützen wird“.

Laut dem Coingape-Portal kündigte Trump an, dass im Rahmen ihrer NFT-Initiative die Melania Trump NFT-Plattform auf dem Blockchain-Netzwerk Solana (SOL) eingesetzt werden soll. Außerdem sagte die ehemalige First Lady der Vereinigten Staaten, dass sie mit dem Rechenzentrum MoonPay zusammenarbeiten werde, um Kunden sowohl Fiat- als auch Kryptowährungen anzubieten. MoonPay versicherte jedoch, dass sich kein Vertreter von Melania Trump mit dem Unternehmen in Verbindung gesetzt habe, so dass die Firma keine offizielle Rolle bei der Initiative spielen werde.

Es ist auch bekannt, dass Melania Trumps erstes NFT bereits jetzt gekauft werden kann. Das non-fungible Token „Melania’s Vision“ ist bis zum 31. Dezember zum Kauf verfügbar. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Kreation der ehemaligen First Lady der USA eine SOL wert, was zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels unter 180 Dollar liegt.

Melania Trump erklärte außerdem, dass sie im Januar 2022 eine „einzigartige Auktion von historischer Bedeutung“ veranstalten wolle. Sie fügte hinzu, dass sie „digitale Kunstwerke, physische Kunstwerke und ein physisches, einzigartiges Accessoire“ verkaufen werde.

Viele Celebrities sind schon lange in der NFT-Bewegung engagiert und nutzen die Möglichkeiten dieses Bereichs, ihre eigenen Initiativen zu finanzieren und enger mit ihren Fans zusammenzuarbeiten. Der Fall von Melania Trump ist jedoch fast der erste Präzedenzfall in der Geschichte dieses Marktes, bei dem nicht nur eine berühmte Person, sondern jemand aus den obersten US-Behörden aktiv in das Leben des Kryptowährungsmarktes involviert ist.

A
A
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 42.291,51 $ 0.09%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 3.226,54 $ 0.48%
DEFI (DEFIPERP) 9.108,70 $ 0.46%
MARKETS (ACWI) 105,86 $ 0.61%
GOLD (XAUUSD) 1.818,86 $ -0.01%
TECH (NDX) 15.905,10 $ 0.38%
CURRENCIES (EURUSD) 1,14 $ 0.06%
CURRENCIES (EURGBP) 0,835830 £ 0.05%
CRUDEOIL (USOIL) 84,13 $ -0.18%
IMM. US (REIT) 2.800,25 $ -0.94%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang