Vitalik Buterin gibt Naivität früherer Krypto-Vorhersagen zu

Mo 03 Jan 2022 ▪ 21h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Greg Hansen

Wie die Web-Seite Be[in]Crypto berichtet, veröffentlichte Ethereum-Mitschöpfer Vitalik Buterin einen Tweet, in dem zu Beginn des Jahrzehntes von ihm gemachte Vorhersagen beschrieben wurden, und was er jetzt von diesen Vorhersagen hält.

Als das neue Jahr begann, veröffentlichte Ethereum-Co-Creator Vitalik Buterin einen „Twitterstorm“, in dem er Vorhersagen zu Beginn des Jahrzehnts wieder aufgreift. Die Tweets beschreiben seine Meinungen zu Bitcoin Cash, Bitcoin regulation, Proof of Work vs. Proof of Stake, Self-enforcing Smart Contracts und Kosten von Blockchain-Transaktionen.

Früher sei Buterin ein Verteidiger von Proof of Work gewesen, bevor er Proof of Stake entdeckt habe, der algorithmisch komplexer, aber energieeffizienter sei. Buterin begann 2013 über Proof of Stake als alternativen Konsensmechanismus zu sprechen und veröffentlichte einen Blogbeitrag auf der Ethereum-Website darüber.

Was ist mit NFT?

Vitalik verzichte auf seine Stellungnahme von 2017 nicht, laut der Transaktionskosten fünf Cent nicht überschreiten sollen. Er kommt zu dem Schluss, dass es heute deswegen mehr Zeit für die Skalierbarkeit aufgewendet werde.

Der Ethereum-Gründer bekräftigte auch seine Unterstützung für Altcoins und untersuchte neu einige Anwendungsfälle, die er im ursprünglichen Ethereum-Whitepaper skizziert hatte. Es stellt sich heraus, dass er bei der Vorhersage von ERC20-Token, algorithmischen Stablecoins, Domain-Name-Systemen (wie ENS), dezentralen autonomen Organisationen und Orakeln Recht hatte. Er konnte jedoch den NFT-Boom, dessen Handelsvolumen im Jahr 2021 23 Milliarden US-Dollar erzielte, und das Potenzial für DAO Absprache nicht vorhersagen.

Buterins Weg zum Ruhm

Buterin wurde zu einem Mitbegründer einer Zeitschrift namens Bitcoin Magazine und im September 2011 – zu ihrem Hauptautor. Buterin studierte an der University of Waterloo und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter auf dem Gebiet der Kryptographie tätig. Nachdem er 2013 andere Entwickler besucht hatte, die seine Leidenschaft für Code teilten, veröffentlichte er das Whitepaper.

Damals war er der Meinung, dass Bitcoin eine Skriptsprache benötigt, um Anwendungen zu entwickeln. Dieser Vorschlag erhielt keine Unterstützung, und dann bot er eine neue Plattform mit einer “allgemeineren Skriptsprache“ an.

Buterin brach die Universität 2014 ab, nachdem er vom Thiel-Stipendium ein Stipendium in Höhe von 100.000 US-Dollar erhalten hatte, um Ethereum zu studieren. Nach diesem Ereignis widmete Vitalik Ethereum seine Vollzeit.

A
A
Greg Hansen

Es scheint mir, dass Krypto eine neue finanzielle Gelegenheit ist, die man nicht verpassen sollte. Finanziell gebildet zu sein und die Krypto-Grundlagen zu kennen ist heute für alle wichtig. Und ich freue mich, dass ich dabei helfen kann, indem ich mein Wissen teile.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 36.301,56 $ -1.15%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 2.405,67 $ -1.55%
DEFI (DEFIPERP) 6.311,60 $ -0.34%
MARKETS (ACWI) 99,36 $ -0.16%
GOLD (XAUUSD) 1.838,58 $ -0.21%
TECH (NDX) 14.509,58 $ 0.49%
CURRENCIES (EURUSD) 1,13 $ -0.24%
CURRENCIES (EURGBP) 0,837690 £ -0.19%
CRUDEOIL (USOIL) 83,91 $ -0.17%
IMM. US (REIT) 2.699,22 $ 0.12%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang