US-Kreditgenossenschaften dürfen mit Kryptowährungen arbeiten

Sa 18 Dez 2021 ▪ 18h00 ▪ 2 Minuten Lesezeit - von Rudy Bauer

Bundesweit versicherte Kreditgenossenschaften (federally insured credit unions, FICUs) können Vereinbarungen mit Unternehmen aus dem Bereich der digitalen Vermögenswerte abschließen. Dies geht aus einem Schreiben der Verwaltung der Nationalen Kreditgenossenschaft der Vereinigten Staaten (US National Credit Union Administration, NCUA) hervor.

Im Schreiben der NCUA vom 16. Dezember wird berichtet, dass Kreditinstitute Partnerschaften mit dritten Organisationen eingehen können. Dies ermöglicht es den Kunden, nicht versicherte digitale Vermögenswerte zu kaufen, zu verkaufen und zu halten.

Kreditgenossenschaften betreuen 126 Millionen Amerikaner, das entspricht 39 % der Gesamtbevölkerung. Die NCUA erfüllt in Bezug auf FICUs mit bundesweit versicherten Konten die gleiche Aufgabe wie das OCC in Bezug auf US-Nationalbanken. Die FICUs müssen wirksame Risikobewertungs-, Überwachungs- und Kontrollmethoden entwickeln, um solche Vereinbarungen abzuschließen. Die NCUA hat darauf hingewiesen, dass bestimmte Tätigkeiten unter die Aufsicht von FinCEN, der SEC, der CFTC oder anderen Behörden fallen können.

„Kreditgenossenschaften sehen einen Mittelabfluss an Bitcoin-Börsen. Viele Kunden würden es vorziehen, ihre ersten Schritte in Krypto-Investitionen bei einem Finanzinstitut ihres Vertrauens zu unternehmen. Die neuen Vorschriften werden es den Kreditgenossenschaften ermöglichen, eine neue Einnahmequelle zu erschließen. Ich möchte nicht, dass diese Einrichtungen wegen des Kampfes gegen Innovation den Wettbewerb verlieren“, sagte Kyle Hauptman, stellvertretender Vorsitzender der NCUA, im Gespräch mit CoinDesk.

Die Regulierungsbehörde hat davor gewarnt, dass Produkte, die mit digitalen Vermögenswerten verbunden sind, keine Versicherung erhalten. Die FICUs sollten nicht über ihre Natur und möglichen Risiken getäuscht werden.

Im September 2020 genehmigte das OCC die Verwendung von Stableсoins durch Banken. Im selben Jahr gaben die SEC und das OCC Erklärungen ab, die es Banken erlauben, als Verwahrer digitaler Vermögenswerte zu fungieren.

A
A
Rudy Bauer

Mit Kryptowährungen arbeite ich schon seit über vier Jahren. Ich studiere, investiere, kaufe und verkaufe. Aber am wichtigsten ist, dass ich über Kryptowährungen lese und schreibe, und das teile ich mit euch gern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 36.563,33 $ -0.44%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 2.441,03 $ -0.1%
DEFI (DEFIPERP) 6.424,80 $ 1.44%
MARKETS (ACWI) 99,36 $ -0.16%
GOLD (XAUUSD) 1.838,30 $ -0.22%
TECH (NDX) 14.509,58 $ 0.49%
CURRENCIES (EURUSD) 1,13 $ -0.31%
CURRENCIES (EURGBP) 0,837740 £ -0.18%
CRUDEOIL (USOIL) 84,25 $ 0.24%
IMM. US (REIT) 2.699,22 $ 0.12%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang