Coinbase erwirbt das Krypto-Wallet-Start-up BRD

Do 25 Nov 2021 ▪ 18h07 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Coinbase, ein Börsen- und Blockchain-Dienstleistungsunternehmen, hat eine kostenlose Open-Source-Krypto-Wallet-Plattform BRD Wallet erworben.

BRD wurde 2014 unter dem Namen „Breadwallet“ gegründet und war damals die erste Kryptowährungs-Wallet im App Store. Ende 2017 führten die Gründer des Unternehmens einen ICO ihres eigenen Tokens durch und sammelten dabei 32 Millionen US-Dollar ein.

Laut dem Projekt hat die BRD-Wallet im Moment lediglich 10 Millionen aktive Nutzer und bewahrt mehr als 20 Milliarden US-Dollar.

Nach der Übernahme wird das BRD-Team Coinbase Wallet beitreten und zur Entwicklung von Web3-Selbstfürsorge- und Integrationsprotokollen beitragen. Laut BRD wird ihr eigenes Wallet weiterhin normal funktionieren – die bestehenden Nutzer werden bis 2022 die Möglichkeit haben, vollständig auf Coinbase Wallet zu migrieren. So berichtet cryptodaily.co.uk.

Dieser Übernahme gingen eine Reihe von Akquisitionen voraus, die der Coinbase-Börse den Weg für Blockchain-Technologien ebneten und zur Verbesserung ihrer Custody-Dienste beitrugen.

Coinbase erwarb zuvor die indische Werbeplattform Agara, die im Bereich maschinelles Lernen und Verarbeitung natürlicher Sprache tätig war, die Blockchain-Infrastrukturplattform Bison Trails und die Blockchain-Analyse-Plattform Skew. In den letzten Monaten hat Coinbase auch das Zabo-Team erworben, das Wallet-Interoperabilitätsprotokolle entwickelt.

„Wir möchten unseren treuen und engagierten Nutzern danken, die dazu beigetragen haben, unsere Gemeinschaft auf über 10 Millionen Kunden auf der ganzen Welt zu erweitern. Wir schätzen uns glücklich, eine Rolle bei der Mainstream-Einführung von Kryptowährungen gespielt zu haben und genießen die Kommunikation mit unserer Gemeinschaft von Nutzern und treuen Fans,“ – heißt es in der BRD-Pressmitteilung.

Laut Coinbase wird die Übernahme von BRD es „Erfahrung in Self-Custody von Krypto-Wallets“ bringen.  „Wir werden die sichere Aufbewahrung ihres Vermögens weiterhin gewährleisten. Sie können Transaktionen wie gewohnt durchführen. Wir freuen uns, Investitionen in Self-Custody und Web3 zu erhöhen, um die wirtschaftlichen Freiheiten in der Welt zu steigern», sagt Coinbase.

Bemerkenswert ist, dass das BRD-Team an einem bereits bestehenden Produkt arbeiten wird, wobei ähnliche Funktionen bereits implementiert wurden.

Anfang dieses Monats hat Coinbase eine eigenständige Browser-Erweiterung der Coinbase-Wallet auf den Markt gebracht. Zum Zeitpunkt des Artikelverfassens stieg der BRD-Token um mindestens 600%, von 0,14 EUR auf 1,06 EUR.

A
A
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 57.074,31 $ -0.31%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 4.571,15 $ -0.36%
DEFI (DEFIPERP) 12.761,10 $ -0.78%
MARKETS (ACWI) 101,74 $ -1.11%
GOLD (XAUUSD) 1.780,69 $ -0.02%
TECH (NDX) 15.877,73 $ -1.6%
CURRENCIES (EURUSD) 1,13 $ -0.01%
CURRENCIES (EURGBP) 0,852420 £ 0.03%
CRUDEOIL (USOIL) 66,46 $ 1.2%
IMM. US (REIT) 2.664,26 $ -1.52%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang