Jackson wird die erste Stadt in den USA, die Bitcoin zur Gehaltszahlung nutzt

Di 21 Dez 2021 ▪ 10h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Jackson Sun, eine lokale Zeitung der Stadt Jackson, Tennessee (USA), berichtete am 19. Dezember, dass Jackson die erste Stadt in Amerika werden würde, die Bitcoin als eine Gehaltsumrechnungsoption einführt.

Bürgermeister Scott Conger, der Bitcoin schon immer aktiv unterstützt hat, schlägt jetzt vor, diese Idee zu implementieren, so berichtet die Zeitung. Conger sei sicher, dass die Umrechnungsoption die Gehaltszahlung diversifizieren und dabei der Stadt ermöglichen wird, Auftragsnehmern und Gesellschaften mit Bitcoin zu zahlen, um mehr Anbieter heranzuziehen.

Jackson City stellt eine Angebotsanfrage (RFP)

Um dem Ziel der Einführung von Bitcoin als Zahlungsumrechnungsoption einen Schritt näher zu kommen, wurde eine Angebotsanfrage (RFP) gestellt.  Es wird Drittplattformen eine Möglichkeit geben, sich als Krypto-Umrechnungspartner zu melden.

“Die Angebotsanfrage ist gestellt!”, erklärte der Bürgermeister begeistert. “Anbieter haben Zeit bis zum 22. (Dezember), um ihre Angebote zu senden. Am 22. öffnen wir die Angebote und bilden eine Kommission, die sie betrachten wird. Im Februar wird sie wahrscheinlich ihre Empfehlungen der Stadtverwaltung zur Verfügung stellen“, so der Bürgermeister. 

Wenn ein Auftragsnehmer genehmigt wird, wird ihm die Stadt für die Arbeitnehmer, die ihr Gehalt in Bitcoin bekommen möchten, einen Betrag in US-Dollar zahlen.  Dann wird der neue Partner den Betrag in Bitcoin konvertieren und den interessierten Arbeitnehmern zurücksenden. Wenn alles gut läuft, ist es durchaus möglich, dass Arbeitnehmer schon im nächsten Jahr ihre Gehälter in Bitcoin bekommen können.

Miami folgt

Außer Jackson City ist Miami die einzige Stadt, die Bitcoin als mögliche Umrechnungsoption betrachtet. Auch wenn Miami in einer besseren Situation als Jackson City ist – so Conger – könne Jackson City die erste Stadt in der Geschichte der USA werden, die diese Idee implementiert.

Die Nachricht aus Jackson erreicht uns als erste positive Bitcoin-Nachricht in den letzten Wochen. Bis dahin, wirkten sich Ereignisse überwiegend nachteilig auf die Vermögenswerte aus, und es ist nicht überraschend, dass sich der Markt in einem Abwärtstrend befindet.

So zum Beispiel hat die Bank of England vor kurzem gewarnt, dass Bitcoin trotz der Inflation keinen Wert hat. Für die Bitcoin-Investoren und Anhänger ist es natürlich eine Erleichterung, dass es in den Regierungen doch Leute gibt, die Bitcoin unterstützen und an seiner weiteren Integration arbeiten. Die Top-Kryptowährung ist heute unter 46.000 US-Dollar gesunken, und der Markt leidet nach wie vor.   

A
A
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 38.145,35 $ 1.05%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 2.603,03 $ 2.18%
DEFI (DEFIPERP) 6.714,50 $ 4.45%
MARKETS (ACWI) 98,93 $ 1.6%
GOLD (XAUUSD) 1.791,42 $ -0.32%
TECH (NDX) 14.454,61 $ 3.21%
CURRENCIES (EURUSD) 1,11 $ 0.02%
CURRENCIES (EURGBP) 0,831290 £ -0.12%
CRUDEOIL (USOIL) 87,24 $ -0.02%
IMM. US (REIT) 2.691,83 $ 3.19%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang

Krypto-Guides
Vous devez remplir le formulaire pour recevoir votre document