A
A

Auf der Spur des Compilers: wer steckt hinter Satoshi Nakamoto?

Mi 05 Jan 2022 ▪ 21h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Seit der Gründung von Bitcoin sind mehr als 10 Jahre vergangen, in denen diese Kryptowährung einen großen Weg zurückgelegt hat. In all dieser Zeit konnte die Welt jedoch nie den Namen des Schöpfers des ersten digitalen Assets herausfinden. Alles, was wir über diese Person oder eine Gruppe von Menschen wissen, ist, dass er oder sie Bitcoin unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto entwickelt haben.

Wichtigste Anwärter auf den Titel von Satoshi Nakamoto 

Natürlich haben verschiedene Experten und Analysten versucht herauszufinden, wer hinter der ersten Kryptowährung steckt. Dafür wurde eine Vielzahl von Methoden verwendet. Zum Beispiel veröffentlichte eine Gruppe von Linguisten im Jahr 2014 einen Bericht, in dem sie feststellte, dass die Aufzeichnungen eines Krypto-Enthusiasten namens Nick Szabo einem von Satoshi im Jahr 2008 geschriebenen Dokument sehr ähnlich waren. Dabei bot dieser Kryptoexperte noch vor der Gründung von Bitcoin viele Ideen im Zusammenhang mit digitalen Währungen, was vor kurzem Elon Musk bemerkte.

Ein weiterer Kandidat für den Titel des Schöpfers von Bitcoin ist Adam Back, der Schöpfer des Proof-of-Work-Systems namens Hashcash. Das System war ursprünglich dazu gedacht, die Anzahl von Spam zu verringern, und dann wurde als Teil des Algorithmus der Datenanalyse in Bitcoin und anderen Kryptowährungen verwendet. Die Idee, dass Adam Back der erste war, der Bitcoin erfand, ist schon seit langem in der Krypto-Community sehr verbreitet. Er aber bestreitet solche Aussagen. 

Der Computer des Bitcoin-Schöpfers kann sein Identität enthüllen

Jetzt setzt sich die Welt jedoch mit einem weiteren Argument auseinander, das Adams Beteiligung an der Schaffung der ersten Kryptowährung bestätigt. Dieses Thema wurde auf Twitter sehr heftig diskutiert. Die Sache ist, dass absolut jeder Compiler und Linker basierend auf der Konfiguration und den Einstellungen des Computers einen eindeutigen Fußabdruck erstelle. Gleichzeitig hat eine kürzlich durchgeführte Studie gezeigt, dass diese Spur in Bitcoin identisch mit der von Hashcash ist, was darauf hindeutet, dass sie beide auf demselben Computer erstellt wurden.

Natürlich hat Adam Back immer noch nicht zugegeben, dass er Satoshi Nakamoto ist, obwohl viele davon überzeugt sind. Doch selbst, wenn in dieser Version ein neuer Beweis entsteht, gibt es sowieso zahlreiche Unzufriedene, die zweifeln, dass Back bei der Bitcoin-Schöpfung mit im Boot saß.

Es ist aber noch niemandem gelungen, den Standpunkt endgültig zu beweisen, was darauf hindeutet, dass die Identität von Satoshi bisher anonym bleibt, obwohl es durchaus möglich ist, dass diese Forschung etwas an den Tag bringt.

Recevez un condensé de l’actualité dans le monde des cryptomonnaies en vous abonnant à notre nouveau service de newsletter quotidienne et hebdomadaire pour ne rien manquer de l’essentiel Cointribune !

A
A
Katharina Haas avatar
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Ne manquez aucune actu et abonnez-vous à Cointribune sur Google Actualités !