Opera und Solana annoncieren Partnerschaft

Sa 11 Dez 2021 ▪ 9h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Opera will Solana Labs unterstützen und annoncierte gestern offiziell ihre zukünftige Partnerschaft. Der Webbrowser wird die populäre Blockchain zur Unterstützung von dezentralisieren Apps (dApps) und eine Wallet einbetten.

Neue Möglichkeiten der zukünftigen Partnerschaft

Gestern, am 10. Dezember, teilte das Opera-Team in Twitter mit, dass die Integration im 1. Vierteljahr 2022 stattfinden wird. Zu dem Zeitpunkt werden alle Vorteile der Blockchain den Nutzern uneingeschränkt zugänglich sein. Das gilt für alle PC und Handy-Versionen des Webbrowsers.

Opera interessiert sich für Solana seit einer langen Zeit. Der Webbrowser hat seit 2018 Kryptowährungen, Blockchain-Technologien und Web 3.0 aktiv unterstützt. Die Nachricht über die zukünftige Partnerschaft hat aber auf dem Markt kein Interesse geweckt. Am Freitag kosteten die Aktien der Gesellschaft am Börsenschluss 7.24 US-Dollar, nachdem sie innerhalb eines Tages 4.36 Prozent verloren hatten. Eine ähnliche Situation passierte mit dem SOL-Token, das zum Börsenschluss um 7.86 % billiger als zum Börsenbeginn wurde.

Opera adaptiert sich an Web 3.0

Im Unterschied zu Web 1.0, wo die Inhalte meistens in Form von Websites präsentiert wurden, und auch zu Web 2.0, wo zentralisierte Plattformen verwendet wurden, geschieht die Interaktion im Web 3.0 über die Blockchain-Technologie. Gute Beispiele von auf Web 3.0-orientierten Projekten sind Sapien, UjoMusic, Storj, Filecoin, Hive und Minds.

Für eine Zeit war Brave der unbestrittene König von Krypto-Browsern. Das Brave-Team entwickelte seine eigene Blockchain und das Token BAT, auf dem das ganze Ökosystem basiert. Es wird verwendet, um Nutzer für Ad Impressions zu belohnen und Autoren von hochwertigen Inhalten zu stimulieren.

Opera wählte ein pragmatischeres Herangehen. Das Team entwickelte keine eigene Kryptowährung, sondern adaptierte sich geschickt an Web 3.0. Die Partnerschaft mit Solana wird Opera-Nutzern Zugang zu Krypto-Wallets, dApps und zu anderen Funktionen öffnen, die auf Implementierung der Blockchain orientiert sind.

Möglicherweise wird Opera bald zum führenden Krypto-Browser. Wir erwarten schon mit Ungeduld die Updates, um Bequemlichkeit und Funktionalität des Webbrowsers selbst zu testen.

A
A
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 37.968,52 $ 2.68%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 2.584,98 $ 5.09%
DEFI (DEFIPERP) 6.690,60 $ 3.56%
MARKETS (ACWI) 98,36 $ -1.01%
GOLD (XAUUSD) 1.847,09 $ -0.02%
TECH (NDX) 14.149,12 $ -2.48%
CURRENCIES (EURUSD) 1,13 $ -0.19%
CURRENCIES (EURGBP) 0,834630 £ -0.24%
CRUDEOIL (USOIL) 86,82 $ 1.94%
IMM. US (REIT) 2.693,81 $ -0.2%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang