Bitcoin (BTC): Die Hashrate erholt sich nach Mining-Verbot in China

So 12 Dez 2021 ▪ 8h29 ▪ 2 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Nach den neuesten Daten hat sich die Hashrate des Bitcoin-Netzwerks auf das Niveau vor dem Mining-Verbot in China erholt. Dieser Wert ging von Mai bis Juli stark zurück, da zahlreiche Miner gezwungen waren, ihren Standort zu wechseln.

Hohe Hashrate, niedrige BTC-Transaktionsgebühren

Nach Daten von Blockchain.com ist die Gesamt-Hashrate des Bitcoin-Netzwerks auf das Niveau von Mai zurückgekehrt. Damals begann ein starker Rückgang, der mit dem Verbot des Krypto-Mining in China verbunden war.

Die Hash-Rate ist indem wichtig, dass sie anzeigt, wie viel Rechenleistung beim Mining von BTC eingesetzt wird. Miner verwenden ihre Hardware, um komplexe Berechnungen durchzuführen, für die sie in Bitcoins belohnt werden. Transaktionsverarbeitung ist ein Bestandteil ihrer Tätigkeit. Wenn Transaktionen nicht bestätigt werden können, steigen die Kosten für die BTC-Überweisungen. Sinngemäß senken sie mit zunehmender Hashing-Geschwindigkeit.

Eines der gravierendsten Probleme, das im Zusammenhang mit dem Krypto-Mining steht, ist der große Energieverbrauch, der die globale Erwärmung beschleunigt. Da Kohle in China die Hauptenergiequelle ist, wurde das Problem besonders akut empfunden. Jetzt ist dies aber nicht so wichtig, da fast alle Miner nach Amerika, Kanada und andere Länder gezogen sind, in denen alternative Energiequellen verwendet werden.

Miner ziehen aus China in die USA und nach Kasachstan

Laut dem Cambridge Bitcoin Electricity Consumption Index zogen die meisten Miner in die Vereinigten Staaten und nach Kasachstan, nachdem China ein Verbot des Krypto-Mining eingeführt hatte.

Kasachstan wurde daher zum zweitgrößten Bitcoin-Land, was die Erhöhung der Strompreise zur Folge hatte. Präsident Qassym-Schomart Kemeluly Toqajew schlug vor, ein neues Atomkraftwerk zu bauen. Die Zusammenarbeit mit Minern könne seiner Ansicht nach dem Land in Zukunft finanzielle Vorteile bringen.

Vielleicht wird Kasachstan bald dem Beispiel El Salvadors folgen und auf staatlicher Ebene Krypto-Mining betreiben. Dies ist jedoch bisher nur eine Annahme. Wir werden neue Mining-Projekte im Auge behalten.

A
A
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 38.152,86 $ 1.07%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 2.599,39 $ 2.04%
DEFI (DEFIPERP) 6.733,00 $ 4.74%
MARKETS (ACWI) 98,93 $ 1.6%
GOLD (XAUUSD) 1.791,42 $ -0.32%
TECH (NDX) 14.454,61 $ 3.21%
CURRENCIES (EURUSD) 1,11 $ 0.02%
CURRENCIES (EURGBP) 0,831290 £ -0.12%
CRUDEOIL (USOIL) 87,24 $ -0.02%
IMM. US (REIT) 2.691,83 $ 3.19%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang

Krypto-Guides
Vous devez remplir le formulaire pour recevoir votre document