Japanischer Milliardär entlässt NFT aus dem Weltraum

Sa 18 Dez 2021 ▪ 16h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Der japanische Geschäftsmann Yusaku Maezawa fotografierte die ISS beim Überflug über das Karibische Meer und veröffentlichte die erste NFT direkt vom Schiff aus unter dem Titel „Rendezvous“. 

Erste NFT im Weltraum geschaffen 

Der japanische Milliardär und Gründer des Online-Kleiderladens Zozotown, Yusaku Maezawa, ist der erste Weltraumtourist seit zehn Jahren, der die Internationale Weltraumstation besucht hat. Seine Reise kostete mehr als 80 Millionen Dollar. Wegen seines unkonventionellen Geschäftsgebarens und seines Interesses an dem Weltraum wird er als Japans „Ilon Musk“ bezeichnet. 

Während seines Fluges zur ISS nahm er ein Bild der Erde auf und verwandelte es in die NFT. Maezawa teilte auf Twitter mit, dass dies die erste im Weltraum geschaffene NFT sein könnte.

„Ich habe mein erstes Foto aus dem Weltraum in ein NFT verwandelt und es ‚Rendezvous‘ genannt. Dies könnte die erste im Weltraum entstandene NFT sein“, schrieb er. Das Foto wurde an Bord des russischen Raumschiffs Sojus MS-20 während des Andockens an die Internationale Raumstation (ISS) aufgenommen. Das Bild wurde mit einem iPhone 12 Pro Max aufgenommen. Es zeigt, wie die ISS über die Inseln des Karibischen Meeres fliegt. Maezawa hat weitere NFTs mit Videoaufnahmen aus dem Inneren des Sojus-Raumschiffs erstellt.

„Rendezvous“ wurde von Art Today, einer Tochtergesellschaft der Maezawa Marke, veranstaltet. Das Unternehmen wird das Project “Earth from Space”  und eine Plattform zur Erstellung von NFTs aus Fotos und Videos auf den Markt bringen. Yusaku Maezawa soll bereits im Jahr 2023 mit dem Raumschiff von SpaceX zum Mond fliegen. Im Rahmen der dearMoon-Mission ist geplant, in drei Tagen zum Mond zu fliegen, ihn zu umkreisen und dann in drei Tagen zurückzukehren.

NFT-Markt erreicht 22 Mrd. Dollar

In der Zwischenzeit wuchs der NFT-Markt bis 2021 um das 220-fache auf 22 Mrd. Dollar. Der Marktwert der hundert größten NFTs, die jemals ausgegeben wurden, betrug laut DappRadar 16,7 Mrd. Dollar. Der Token-Markt ist in diesem Jahr exponentiell gewachsen. Und während der NFT-Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2021 bei 4 Milliarden Dollar lag, betrug er in der zweiten Jahreshälfte bereits 18 Milliarden Dollar.

Experten führen diese Dynamik vor allem auf die Tatsache zurück, dass sich Token von einer Anlage, die nur für erfahrene Krypto-Investoren verständlich und verfügbar ist, zu einem Trend entwickelt haben, über den jeder spricht und schreibt.

A
A
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 37.225,90 $ 0.68%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 2.453,74 $ -0.25%
DEFI (DEFIPERP) 6.460,50 $ -0.03%
MARKETS (ACWI) 98,36 $ -1.01%
GOLD (XAUUSD) 1.846,64 $ -0.04%
TECH (NDX) 14.149,12 $ -2.48%
CURRENCIES (EURUSD) 1,13 $ -0.08%
CURRENCIES (EURGBP) 0,836470 £ -0.02%
CRUDEOIL (USOIL) 85,45 $ 0.33%
IMM. US (REIT) 2.693,81 $ -0.2%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang