Vitalik Buterin. Wer erfand Ethereum und wozu?

Mo 22 Nov 2021 ▪ 12h51 ▪ 4 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Im Jahr 2013 schrieb ein junger Student namens Vitalik Buterin ein Whitepaper, während er verschiedene Kryptowährungsprojekte wie Bitcoin studierte. Dieses Whitepaper beschrieb eine neue Konzeption – Ethereum, eine Plattform, die ermöglicht, auf ihrer Basis die Blockchain-Technologien zu entwickeln, die in jedem Bereich effektiv eingesetzt werden können. Wollen wir uns das Leben und die Karriere eines jungen Ingenieurs verfolgen und klären ab, was ihm einen Schubs gab, das Ethereum-Projekt zu erstellen und welche Rolle er bei seiner Entwicklung spielte.

Ethereum: Was für eine Plattform ist das?

Ethereum ist eine Blockchain. Wie andere Blockchains hat Ethereum eine eigene interne Kryptowährung – Ether (ETH). Im Unterschied zu anderen Blockchains sind die Fähigkeiten von Ethereum jedoch viel breiter: die Entwickler können diese Plattform nutzen, um die neuen Applikationen (dApps) zu erstellen.

Besondere Merkmale von dApps:

  • Dezentralisierung – das heißt, ihr Funktionieren wird von den Gemeinschaften oder einzelnen Benutzern im Netzwerk bereitgestellt. Es wird von keinem Unternehmen, keiner Regierung oder keiner Organisation kontrolliert.
  • Vertraulichkeit – die Daten werden in einem verschlüsselten Format übertragen.

Die Marktkapitalisierung von Ethereum beträgt 205 Milliarden Euro (Stand März 2021). ETH ist nach Bitcoin die Kryptowährung mit der zweitgrößten Marktkapitalisierung. Der Erfinder des Ethereum-Projekts ist Vitalik Buterin, ein junger russisch-kanadischer Ingenieur, der sich von seiner Kindheit an für Computer interessiert.

Lebenslauf.

Buterin wurde im Jahre 1994 in der Russischen Föderation geboren und zog im Alter von 6 Jahren mit seinen Eltern nach Kanada (heute sei es ein Bitcoin-Mining-Paradies).

Als Liebhaber von Videospielen verstand Buterin die Gefahren der zentralisierten Dienste in einem seiner Lieblingsspiele, über das er in seinem Lebenslauf offen erzählte.

Im Jahr 2011 für sich selbst entdeckte er Bitcoin und interessierte sich schnell dafür, während er seine Hauptbeschränkungen erkannte. Im Jahre 2012 gründete er sein eigenes Bitcoin Magazine. Das Magazine über Bitcoin News und andere Kryptowährungen wurde in elektronischer und gedruckter Form veröffentlicht. Zur Zeit wird von BTC Inc. betrieben.

Im Jahr 2013, nachdem er das Studium in der Universität Waterloo abgebracht hatte, an der Vitalik ein Jahr zuvor immatrikuliert war, beschloss er, sich ganz der Forschung im Bereich der Blockchain und Kryptowährungen zu widmen. Er entdeckte, dass es möglich ist, ein Blockchain-System zu erstellen, das den Entwicklern der dezentralen Applikationen die Arbeit erleichtern kann. Für diese Entdeckung erhielt er das Thiel-Stipendium in Höhe von 100.000 US-Dollar. Zwei Jahre später wurde das Ethereum-Projekt gestartet, als Vitalik 21 Jahre alt war.

Warum wurde Ethereum erstellt?

Buterin war besorgt über den Mangel an den dezentralen Apps, was doch als Hauptgrund für die Erstellung von Ethereum galt. Darüber hinaus verstand er bei der Erforschung der Blockchain-Technologie, dass alle Kryptowährungsprojekte mit den bestimmten Applikationen sehr beschränkt waren. Seine Idee bestand darin, gerade die Blockchain-Infrastruktur zu erstellen, auf deren Basis die Entwickler bereits die dezentralen Applikationen erstellen könnten. In der Ethereum-Blockchain wurde das Algorithmus von Smart Contracts zum ersten Mal benutzt. Sie führten zu einem neuen Entwicklungssprung in der Welt der Kryptowährungen.

Welche Rolle spielt Buterin heutzutage bei Ethereum?

Nach der Definition ist die Kryptowährung eine dezentrale digitale Währung. Dies bedeutet, dass Buterin kein Eigentümer von Ethereum sein kann, auch wenn er der direkte Erfinder des Projekts ist. Er bleibt doch einer der Hauptbeiträger zur Entwicklung der Plattform. Er ist der Forschungsdirektor und der Präsident der ETH-Foundation. Anfang 2020 rangiert seine Wallet den 24 Platz des Rankings und sein Vermögen beträgt etwa 62 Millionen US-Dollar.

Vitalik Buterins Genie liegt darin, eine Plattform für die Entwicklung der dezentralen Anwendungen (dApps) zu erstellen, deren Umfang sich nicht nur mit den Kryptowährungen beschränken sollte.

A
A
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 37.357,35 $ 1.03%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 2.463,64 $ 0.15%
DEFI (DEFIPERP) 6.501,40 $ 0.63%
MARKETS (ACWI) 98,36 $ -1.01%
GOLD (XAUUSD) 1.845,60 $ -0.1%
TECH (NDX) 14.149,12 $ -2.48%
CURRENCIES (EURUSD) 1,13 $ -0.09%
CURRENCIES (EURGBP) 0,836240 £ -0.05%
CRUDEOIL (USOIL) 85,54 $ 0.43%
IMM. US (REIT) 2.693,81 $ -0.2%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang