So erstellt man ein Krypto-Portfolio

Mo 22 Nov 2021 ▪ 17h56 ▪ 9 Minuten Lesezeit - von Katharina Haas

Vielleicht stellt die Hauptaufgabe eines Kryptowährung-Investors die Entwicklung seines eigenen Anlageansatzes dar. Ein vernünftiger Anlageansatz ermöglicht es Ihnen, gute Renditen zu erzielen und sich gleichzeitig keine Sorgen über Drawdowns zu machen. In diesem Artikel analysieren wir die Grundprinzipien zum Aufbau eines Krypto-Portfolios und verraten Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl von Kryptowährungen achten müssen.

Grundvoraussetzung bei der Investition in Kryptowährungen

Bevor ein Investor in Krypto investiert, muss er eine wichtige Entscheidung für sich treffen. Er muss grundsätzlich glauben, dass Kryptowährungen an Wert gewinnen werden und dass Krypto kein kurzfristiger Hype ist. Ohne eine solche Position macht es überhaupt keinen Sinn zu investieren, denn Sie müssen nur darin investieren, woran Sie glauben. Das Verb „glauben“ wird hier nicht zufällig verwendet, denn die Kryptoindustrie ist noch sehr jung (Bitcoin selbst ist erst 12 Jahre alt). Im Gegensatz zu den Aktien- und Rohstoffmärkten gibt es in der Kryptoindustrie nichts, worauf man sich bei der Analyse des Marktes verlassen kann, d.h es gibt keine historischen Daten, denn dies ist ein neues Phänomen im Leben der Menschen und zuvor gab es nichts Ähnliches. Daher übernimmt der Krypto-Investor so oder so die Rolle eines Pioniers während des Goldrausches im Wilden Westen, und sein Handeln sollte auf dem Glauben an das weitere Krypto-Wachstum und Entwicklung basieren.

Und noch ein wichtiger Punkt. Es sollte daran erinnert werden, dass die Kryptowährungen in dieser Phase ihrer Entwicklung sehr volatil sind, und die Preise von Coins synchron steigen und genauso synchron fallen. Wenn also „Krypto-Winter“ oder gar „Krypto-Fall“ kommt, kann man diesen Drawdown nur abwarten.

Ansatz zur Auswahl von Kryptowährungen für ein Portfolio

Wenn wir in Krypto investieren, müssen wir den Anlagehorizont selbst bestimmen. Es scheint keinen Sinn zu machen, beispielsweise für sechs Monate zu investieren. Während dieser sechs Monate kann die gesamte Kryptosphäre um -30% oder sogar mehr fallen, und der Anleger erhält einen Nettoverlust statt eines Gewinns. Wir werden das Portfolio basierend auf dem Anlagezeit von 5 bis 10 Jahren sammeln, da es in diesem Zeitraum angesichts des allgemeinen Interesses an der Kryptoindustrie und des Wachstums der Token am wahrscheinlichsten ist, von unseren Coins zu profitieren. Warum halten wir das für „höchstwahrscheinlich“? Zunächst einmal anhand der Kryptogeschichte. Vor fünf Jahren, im Jahr 2016, kostete Bitcoin weniger als 1.000 US-Dollar, aber jetzt kostet er 32.000 US-Dollar (und das Allzeithoch war sogar auf 62.000 US-Dollar). Wir können davon ausgehen, dass die positive Dynamik anhält.

Wichtiger Hinweis zum Kauf von Coins

Viele Krypto-Investoren empfehlen, regelmäßig zu investieren und einen Teil des Einkommens einmal in einem bestimmten Zeitraum einzulegen. Sie können zum Beispiel jeden Tag kleinere Krypto-Beträge kaufen; oder kann dies eine wöchentliche oder monatliche Aktivität sein. Je öfter Sie dies tun, desto weniger werden Sie von Drawdowns betroffen. Wenn der Markt fällt, kaufen Sie billig neue Coins, wodurch Ihre Position ausgeglichen wird.

So wählt man Coins aus

Wir werden versuchen, die Coins so auszuwählen, dass das Portfolio bei starkem Wachstum auf dem Kryptomarkt eine ausreichend hohe Rendite liefert und bei einem Rückgang nicht zu stark fällt. Jetzt ist der Markt bärisch, also rückläufig, so dass können Sie, um auf Nummer sicher zu gehen, etwa 30% Ihres Portfolios in Bitcoin investieren, 30% in Ether und die anderen 40% in andere verschiedene Coins, zum Beispiel 10% für jeden. In diesem Fall werden unsere Altcoins (d.h. alles, was nicht Bitcoin ist) bei einem starken Marktwachstum gut im Preis steigen, und bei einem Rückgang des Marktes wird der Bitcoin-Anteil dazu beitragen, den Gesamtrückgang auszugleichen. Ein solches Portfolio wird recht konservativ sein, da viele Anleger empfehlen, nicht mehr als 50% des ganzen Portfolios in Bitcoin zu investieren. Gleichzeitig kann die Zahl von 30% je nach der Altseason angepasst werden.

Was ist Altseason?

Bei der Bewertung des Kryptomarktes wird das Altseason-Konzept verwendet. Dies ist der Aufwärtstrend bei Altcoins, also Nicht-Bitcoins, wobei BTC sinkt oder sich seitwärts bewegt. D.h. die Altseason spiegelt das allgemeine Interesse der Marktteilnehmer an Altcoins und gleichzeitig das fehlende Interesse an Bitcoin wider.

Wie erkennt man die Altseason? Die Altseason wird durch den Bitcoin-Dominanz-Indikator bestimmt. Er beschreibt den Anteil von Bitcoin gegenüber den gesamten Markt. Es kann leicht beispielsweise durch coinmarketcap.com berechnet werden. Auf der Hauptseite wird immer die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen, sowie die BTC-Kapitalisierung angezeigt. Es wird angenommen, dass die Altsaison in vollem Gange ist, wenn dieser Indikator 50% oder weniger beträgt. Wenn der Indikator 50% überschreitet, dann gibt es keine Altseason und Bitcoin ist immer noch der König. In gewisser Weise lässt sich diese Situation mit Indikatoren an Aktienmärkten vergleichen, bei denen sich die Teilnehmer einen oder mehrere wichtige Indikatoren ansehen und auf dieser Grundlage die Marktlage insgesamt beurteilen.

Bei einem niedrigen Bitcoin-Dominanz-Indikator (weniger als 50%) kann der Anteil von Bitcoin im Portfolio auf 10% reduziert werden.

Welche Coins sollten in das Portfolio aufgenommen werden?

Wir sind keine Visionäre und können die genaue Dynamik bestimmter Währungen in der Zukunft nicht vorhersagen. Um jedoch ein Portfolio zu bilden, können Sie die TOP-6 Coins in Bezug auf Kapitalisierung nehmen und regelmäßig in diese investieren. Der einzige Punkt, der hier beachtet werden muss, ist Ethereum (ETH). Sein Anteil kann mehr als 30% betragen und bis zu 50% erhöht werden. Ethereum 2.0 wurde noch nicht implementiert und wie es sich in Zukunft entwickelt wird, bleibt noch unbekannt. Daher wählen wir Coins aus den TOP-6 aus und erstellen daraus ein Portfolio. Eine Liste davon gibt es auf der Coinmarketcap-Website; Hier bemerken wir, dass das Portfolio keine Stablecoins, Memecoins (darauf werden weiter gesondert eingehen) und WBTC (dies ist der gleiche Bitcoin, nur im Ethereum-Netzwerk) enthalten sein muss. Hier ist unsere Liste:

  1. BTC
  2. ETH
  3. BNB
  4. ADA
  5. XRP
  6. DOT

Alle diese Token sind seit Anfang des Jahres um 10% bis 100% oder mehr gestiegen, daher werden sie aller Wahrscheinlichkeit nach beim allgemeinen positiven Markttrend eine gute Rentabilität bieten. Noch einmal bemerken wir, dass die Dynamik des Portfolios stark von der allgemeinen Marktentwicklung und der Akzeptanz von Krypto durch die Öffentlichkeit beeinflusst wird. Im Falle eines Marktrückgangs werden alle Tabellen rot, und dann wird uns nur übrig bleiben, geduldig den Drawdown abzuwarten.

Memecoins als Unterhaltung- und (vielleicht) Verdienstmöglichkeit

Bei einem so durchdachten und nüchternen Anlageansatz wie unserem ist es keine Sünde, einen kleineren Teil der Geldmittel (bis zu 5%) in Meme-Coins, nämlich Dogecoin , zu investieren. Dieser Coin wächst gegen die Marktregeln und scheint die allgemeinen Trends völlig zu ignorieren. Seit Anfang des Jahres ist der Token um das 300-fache gewachsen und wird das möglicherweise noch weiter tun. Solche Shitcoins tragen keinen fundamentalen Wert, aber in erster Linie ist der Markt reine Psychologie, und seltsam sind die Wege des kollektiven Unbewusstes.

Wichtiger Hinweis. DeFi als neuer Anlageansatz

Alles, was oben beschrieben wurde, ist eine Art klassischer Ansatz zur Kryptoinvestition. Wir haben nur ein paar Coins ausgewählt und unser Geld darin investiert.

Die Trends für 2020 und das erste Halbjahr 2021 zeigen jedoch, dass DeFi, d.h. dezentrale Finanzmärkte, schnell an Fahrt gewinnen. Sie bieten bereits viele Lösungen für Yield Farming, Kreditdienstleistungen usw. Dies ist eine neue, aufstrebende Ökonomie, und es ist höchstwahrscheinlich, dass sie sich in Zukunft von der klassischen Kryptosphäre abspaltet und ein Eigenleben entwickelt. Mit anderen Worten, DeFi ist ein Markt innerhalb einem Markt, die Krypto in Krypto. DeFi-Protokolle bieten viele Verdienstmöglichkeiten und können sich daher unabhängig vom Kryptomarkt entwickeln. Dementsprechend werden die Token dieser Protokolle im Preis steigen. Wir haben in unserer Liste einige DeFi-Token angegeben, aber es gibt auch weitere Coins aus dieser Kohorte: Dai, Aave, Maker, PancakeSwap, Avalanche und andere.

Es scheint, dass in etwa halb- oder einem Jahr, wenn die Situation günstig ist, es möglich wird, den Anlageansatz zu überdenken und DeFi in die Investitionsstrategie hinzuzufügen.

Schlussfolgerungen

Man kann unzählige Krypto-Anlageansätze für jeden Geschmack und jede Risikobereitschaft schaffen. In diesem Artikel haben wir jedoch versucht, unseren Lesern einen wichtigen Punkt zu vermitteln: Erfolg stellt sich ein, wenn drei Faktoren erfüllt werden, und zwar eine vernünftige Auswahl der Coins, regelmäßige Portfolioauffüllung und Zeit. Diese klassischen Investitionsprinzipien funktionieren auch auf dem Kryptomarkt.

A
A
Katharina Haas

Als ich 2017 meine Tätigkeit in der Kryptosphere anfing, wussten 95% der Leute fast nichts davon. Ehrlich gesagt hat sich seitdem nicht viel geändert. Allerdings scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Und ich bin gerne dabei.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 42.380,08 $ 0.3%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 3.229,27 $ 0.56%
DEFI (DEFIPERP) 9.159,60 $ 1.02%
MARKETS (ACWI) 105,86 $ 0.61%
GOLD (XAUUSD) 1.820,08 $ 0.06%
TECH (NDX) 15.905,10 $ 0.38%
CURRENCIES (EURUSD) 1,14 $ 0.11%
CURRENCIES (EURGBP) 0,835890 £ 0.06%
CRUDEOIL (USOIL) 84,15 $ -0.16%
IMM. US (REIT) 2.800,25 $ -0.94%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang