Bitcoin-Angebot erreicht sein 31-Monatstief wegen HODL-Wale

Fr 24 Dez 2021 ▪ 16h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Rudy Bauer

Bitcoin (BTC) zeigte in den letzten Wochen weiterhin eine enorme Volatilität, wobei der Preis unter das Niveau von 50.000 US-Dollar fiel, was sich auf das Angebot an den Börsen auszuwirken scheint, so Finbold.com.

Am 13. Dezember 2021 hatte das Bitcoin-Angebot an den Börsen mit 11,96 % vom Gesamtangebot des Vermögenswerts ein 31-monatiges Tiefniveau erreicht, laut den von Santiment bereitgestellten On-Chain-Daten.

Wie Santiment berichtet, sei der Rückgang des Angebots als positiver Ausblick zu werten, weil er darauf hindeutet, dass die Wahrscheinlichkeit eines größeren Ausverkaufs begrenzt sei. Das Bitcoin-Angebot an den Börsen ist ein wichtiger Indikator für die Gesamtaktivität des BTC-Netzwerks, da es die kurz- bis mittelfristige Bewegungsrichtung des Vermögenswerts anzeigen kann.

„Die Preise waren in letzter Zeit instabil, aber der Mangel an BTC, der derzeit an die Börsen geht, ist ein positives Zeichen dafür, dass das Risiko eines signifikanten Ausverkaufs begrenzt sein dürfte“, so Santiment.

Gründe für den Bitcoin-Rückgang 

Anzunehmen ist, dass der Grund in umfangreicher Bitcoin-Abwanderung von den Börsen besteht, möglicherweise in Cold-Storage-Wallets, weil die Inhaber immer bullischer in Bezug auf den langfristigen Wert der Nummer eins unter den Kryptowährungen werden, also die optimistischer einschätzen. Dabei wird diese Annahme ebenfalls durch den neuesten Rückgang des On-Chain-Transaktionswerts auf ein 3-monatiges Tiefniveau unterstützt. Dieser Aspekt sorgt für einen geringeren Verkaufsdruck, da die Anleger darauf setzen, dass die bärische Tendenz allmählich in eine positivere Perspektive umschlägt.

Im Allgemeinen deutet der Rückgang auf unter 50.000 US-Dollar auf eine starke Akkumulation auf diesem Niveau hin, vor allem durch Wale, die es vorziehen, in Erwartung einer Preisrallye zu „HODLen“. Das HODLing-Verhalten bietet den Anlegern ein Polster, denn sie sind für kurzfristige Preisänderungen nicht besonders anfällig.

Da die Anleger möglicherweise zum HODLing zurückkehren können, passt die Entwicklung auch zum wachsenden Status des Vermögenswerts als Wertaufbewahrungsmittel. 

Mittlerweile wird Bitcoin bei 48.700 US-Dollar gehandelt und verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen Zuwachs von weniger als 1 %. 

Darüber hinaus kann der Rückgang des Bitcoin-Angebots auch darauf hindeuten, dass Anleger und Händler ihre bevorzugten Handelsplattformen gewechselt haben mögen. So entwickeln sich beispielsweise die den Kryptohandel anbietenden Anlage-Apps für Privatkunden zu einer starken Alternative zu Börsen, da sie den Anlegern Flexibilität bieten. 

Erwähnenswert ist, dass die alternativen Krypto-Handelsplattformen mit den laufenden regulatorischen Maßnahmen gegen verschiedene Börsen in Einklang stehen. Angesichts der Ungewissheit ziehen es die Anleger vor, ihre Bestände von den Börsen abzuziehen, um die Situationen zu vermeiden, die ihnen den Zugriff auf ihre Mittel unmöglich machen würden.

A
A
Rudy Bauer

Mit Kryptowährungen arbeite ich schon seit über vier Jahren. Ich studiere, investiere, kaufe und verkaufe. Aber am wichtigsten ist, dass ich über Kryptowährungen lese und schreibe, und das teile ich mit euch gern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 41.810,34 $ -1.05%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 3.161,62 $ -1.54%
DEFI (DEFIPERP) 8.972,90 $ -1.04%
MARKETS (ACWI) 105,86 $ 0.61%
GOLD (XAUUSD) 1.814,39 $ -0.25%
TECH (NDX) 15.905,10 $ 0.38%
CURRENCIES (EURUSD) 1,14 $ -0.02%
CURRENCIES (EURGBP) 0,835440 £ 0.01%
CRUDEOIL (USOIL) 85,26 $ 1.16%
IMM. US (REIT) 2.800,25 $ -0.94%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang