Goldman Sachs: Bitcoin (BTC) wird die Marke von 100.000 USD erreichen

Mi 05 Jan 2022 ▪ 12h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Rudy Bauer

Die analytischen Daten von Goldman Sachs zeigen, dass Bitcoin seine Position als Sparmittel bei vielen Anlegern gestärkt hat. In dieser Hinsicht sagte der Bankriese voraus, dass der Preis von BTC 100.000 US-Dollar erreichen könnte. 

Eine der größten Investmentbanken der Welt schätzt, dass die erste Kryptowährung derzeit ein Fünftel des weltweiten Wertspeichermarktes ausmache. Der Preis von Bitcoin kann die sechsstellige Marke erreichen, wenn er den Goldanteil auf dem Markt weiter reduziert. Das für viele Anleger traditionelle Sparmittel Gold zeigte eine Rendite von nur 4 %, wodurch es immer weniger populär wird. 

Meinungen teilen sich

Was denken andere Marktteilnehmer in dieser Hinsicht?

Ende Dezember sagte Tom Lee von Fundstrat voraus, dass der Wert der größten Kryptowährung auf 200.000 US-Dollar steigen könnte.

Bitcoin-Fan Max Keiser glaubt, dass der Preis in diesem Jahr dank der schnell wachsenden Hashrate des Netzwerks 220.000 US-Dollar erreichen wird.

Wie u.today. schreibt, der legendäre Investor Ray Dalio sehe jedoch ein begrenztes Wachstumspotenzial für Bitcoin. In einem kürzlichen Interview mit Lex Friedman sagte er voraus, dass der Preis der größten Kryptowährung wahrscheinlich 20 % des Marktwertes von Gold übersteigen würde, ohne die Edelmetalle und Avoirs der Zentralbanken zu berücksichtigen.

Seine pessimistischen Prognosen werden jedoch vom CEO von MicroStrategy, Michael Sailor, widerlegt. Er glaubt, dass der Preis von Bitcoin auf 600.000 US-Dollar steigen kann.

Wer hat Bitcoin übertroffen?

Aber ein Nüchterner Blick auf die Dinge zeigt, dass, obwohl Bitcoin im vergangenen Jahr um rund 60 % gestiegen ist, seine Performance im Vergleich zu den meisten Altcoins und sogar einigen großen Unternehmen erblasst.

Joe Weisenthal, Co-Moderator des Odd Lots Podcasts, stellte kürzlich fest, dass die Aktien von Apple im Jahr 2021 tatsächlich Bitcoin übertreffen haben und gleichzeitig eine deutlich geringere Volatilität aufweisen.

Darüber hinaus ist die risikobereinigte Rendite von Bitcoin im Vergleich zu Immobilien und dem zugrunde liegenden S&P 500-Index viel niedriger.

In der Zwischenzeit waren die Goldwerte im vergangenen Jahr am schlechtesten und erreichten das Niveau von 2015 aufgrund der Wiederherstellung der Weltwirtschaft, die die Nachfrage nach diesem wichtigen sicheren Vermögenswert drastisch verringerte.

Dank der Marktvolatilität traten auf dem Kryptomarkt flüchtige Leader auf. Besonders gewannen an Popularität Meme-Münzen, deren Ertrag in Tausenden von Prozent geschätzt wurde. Floki und Shiba haben Bitcoin mit seiner bescheidenen Rendite von 60 % von den ersten Positionen verschoben. Trotz der volatilen Ergebnisse wurde er jedoch bei traditionellen Anlegern, die nach einer Alternative zu Gold suchten, immer beliebter.

A
A
Rudy Bauer

Mit Kryptowährungen arbeite ich schon seit über vier Jahren. Ich studiere, investiere, kaufe und verkaufe. Aber am wichtigsten ist, dass ich über Kryptowährungen lese und schreibe, und das teile ich mit euch gern.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Kurs und Indizes

BITCOIN (BTCUSD) 37.357,35 $ 1.03%
ETHEREUM (ETHUSD) Ξ 2.463,64 $ 0.15%
DEFI (DEFIPERP) 6.501,40 $ 0.63%
MARKETS (ACWI) 98,36 $ -1.01%
GOLD (XAUUSD) 1.845,60 $ -0.1%
TECH (NDX) 14.149,12 $ -2.48%
CURRENCIES (EURUSD) 1,13 $ -0.09%
CURRENCIES (EURGBP) 0,836240 £ -0.05%
CRUDEOIL (USOIL) 85,54 $ 0.43%
IMM. US (REIT) 2.693,81 $ -0.2%
Prozentsatz zeigt den Trend über 24 Stunden an Kryptowährungen risikofrei kaufen
Newsletter

Erhalten Sie die neuesten und besten Kryptonachrichten direkt in Ihren Posteingang