A
A

Marktüberblick - 4. Januar 2022: Bitcoin testet Unterstützung, Ethereum wartet auf einen Pump

Di 04 Jan 2022 ▪ 11h00 ▪ 3 Minuten Lesezeit - von Greg Hansen

Heute ist Dienstag, der 4. Januar, und die neueste Kryptoanalytik-Ausgabe von Cointribune ist da! Alles, was sich bereits auf dem Markt abgespielt hat und was uns noch als nächstes erwartet, erfahren Sie in unserem neuen Artikel! Wenn Sie die vorherige Ausgabe lesen möchten, folgen Sie bitte dem Link.

Bitcoin (BTC)

BTC/USD Tageschart. Quelle: TradingView

Bitcoin fiel erneut auf fast 46.000 US-Dollar. Dies ist eine Schlüsselmarke für Bitcoin, da sie als zwischenzeitlicher Widerstand fungiert und die erste Kryptowährung im Rahmen eines Flat-Musters hält.

Fällt BTC unter diese Marke, wird er sofort auf 40.000 – 43.000 US-Dollar sinken. Diese Bewegung wird den bereits bestehenden Abwärtstrend fortsetzen und die rechte Schulter des bärischen Schulter-Kopf-Schulter-Musters bilden. In diesem Fall wird das größte digitale Asset sehr schnell die Preispanne von bis zu 30.000 US-Dollar erreichen.

Dafür spricht auch eine andere Formation. Seit dem Zusammenbruch am 4. Dezember bewegt sich Bitcoin innerhalb eines absteigenden Keils. Aufgrund der Tatsache, dass er in diese Formation jedoch mit einem Dump eingetreten ist, erfolgt der Austritt auch mit einem Dump. Angesichts der derzeitigen Ohnmacht der Bullen ist es fast unwahrscheinlich, dass der größte digitale Vermögenswert die aktuelle Schulter-Kopf-Schulter-Formation verlassen kann. Selbst wenn der Preis von BTC kurzfristig steigt, wird es höchstwahrscheinlich eine sehr schwache Bewegung sein, welche die erste Kryptowährung nicht einmal auf die Marke von 48.000 – 50.000 US-Dollar treiben kann.

Die schwache Kaufkraft wird auch durch das Fehlen neuer Hochs belegt. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass die Bären die für Bitcoin wichtige Unterstützung bei 45.000 Dollar durchbrechen.

Ein weiterer wichtiger Indikator einer bevorstehenden Bewegung von BTC ist ein starker Rückgang der Volatilität. In den letzten Tagen bewegte sich die erste Kryptowährung in einer sehr engen Preisspanne, und ihre Breite schrumpft weiter.  Deshalb ist gut möglich, dass wir bereits heute einen neuen Preisverfall erleben.

Ethereum (ETH)

ETH/USD Tageschart. Quelle: TradingView

Ethereum sieht optimistischer aus als Bitcoin. Die zweitgrößte Kryptowährung in Bezug auf die Kapitalisierung bewegt sich ebenfalls innerhalb eines absteigenden Keils, jedoch im Gegensatz zu BTC ist ETH in diese Formation mit einem stetigen Preiswachstum eingetreten. 

Zu diesem Zeitpunkt verringert sich innerhalb des absteigenden Keils die Volatilität, was eine starke bevorstehende Preisbewegung signalisiert.

Daraus ergibt sich, dass sich ETH auf einen Pump vorbereitet. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn BTC weiterhin in einer Flat-Formation bleibt oder einen Preisanstieg auf die 50.000 US-Dollar-Marke unternimmt. Andernfalls werden die beiden größten Kryptowährungen gleichzeitig zusammenbrechen.

Denken Sie an Stop-Loss und Risikomanagement.

Recevez un condensé de l’actualité dans le monde des cryptomonnaies en vous abonnant à notre nouveau service de newsletter quotidienne et hebdomadaire pour ne rien manquer de l’essentiel Cointribune !

A
A
Greg Hansen avatar
Greg Hansen

Es scheint mir, dass Krypto eine neue finanzielle Gelegenheit ist, die man nicht verpassen sollte. Finanziell gebildet zu sein und die Krypto-Grundlagen zu kennen ist heute für alle wichtig. Und ich freue mich, dass ich dabei helfen kann, indem ich mein Wissen teile.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen gehören ausschließlich den Verfassern und sollen nicht als Investitionsberatung verstanden werden. Führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Ne manquez aucune actu et abonnez-vous à Cointribune sur Google Actualités !